Lebensmittel

Lebensmittel: Die steigende Exportquote erhöht die Attraktivität deutscher Nahrungsmittelprodukte. Im Jahr 2020 belief sich der geschätzte Umsatz der Branche auf über 200 Milliarden Euro. Damit stellt sie einen der größten Industriezweige in Deutschland dar. Seit einigen Jahren kämpft die Lebensmittelbranche jedoch mit dauerhaft niedrigen Verbraucherpreisen.
Chancen für bessere Preise werden vor allem in nachhaltigerer Produktion und qualitativ hochwertigeren Produkten gesehen.

Mögliche Schadstoffbelastungen, die Rückverfolgbarkeit und Unbedenklichkeit der Lebensmittel, sowie die nachhaltige Produktion und umweltfreundliche Verpackung sind deshalb die zukunftsträchtigen Themen der Branche. Das führt dazu, dass Anlagen hohen Hygienestandards unterliegen und möglichst leicht und schnell zu reinigen sein sollten.

METZEN unterstützt Sie hierbei mit Dosier-, Lager- und Fördereinrichtungen höchster Qualität – für Schüttgüter wie z.B. Zucker oder Salz. Ebenso mit Spezialbändern zum Kühlen und Gliederbändern für den produktschonenden Transport. In unserem Produktportfolio bieten wir Ihnen außerdem Trommeln und Behälter für einzelne Schritte in der Produktionskette, sowie Fördereinrichtungen für Behälter – inklusive Entleerung – und Stückgüter wie Kartons, Säcke und Packungen. Des Weiteren sind unsere Engineers erfahren im Bau von hochmodernen Ölmühlen, Bioraffinerien oder Rohstoffaufbereitungen, die auch zum Ressourcenschutz beitragen.

Dietrich Wunn

Dietrich Wunn

Managing Director Conveyor Systems


Bitburg

T +49 6561 9550 15
M +49 1726 2419 71
dietrich.wunn@metzen.org

(Biografie)